Schmidt: „Tierwohl geht uns alle an!“

Bundesminister Christian Schmidt ehrt Gewinner des Schülerwettbewerbs „ECHT KUH-L!“ 2016

Mehr als 4.200 Kinder und Jugendliche haben sich beim diesjährigen Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ mit Aufzucht und Leben von Nutztieren beschäftigt. Sie schlugen dabei die Brücke von der Tierhaltung zum eigenen Konsum. Aus allen kreativen Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten wurden 42 Preisträger gekürt. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat die Erstplatzierten heute in Berlin geehrt:

„Tierwohl geht uns alle an – und deshalb freue ich mich, dass sich so viele Schülerinnen und Schüler mit der Haltung von Nutztieren beschäftigt haben. Sie haben erkannt, dass sie als Verbraucher auch selbst Verantwortung übernehmen und an der Ladentheke mitentscheiden können. Ich bin begeistert, dass der Wettbewerb bei so vielen Kindern und Jugendlichen ein Bewusstsein dafür geschaffen hat, wie unsere Lebensmittel eigentlich entstehen und dass sie ihren Preis wert sind.“

Hintergrund:

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) hatte im November 2015 unter dem Motto „Tierwohl – Eine Frage der Haltung!“ alle Schülerinnen und Schüler der dritten bis zehnten Klassen zur Teilnahme am Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ aufgerufen. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich mit den Themen Tierhaltung, Schlachtung, Vermarktung, Fleischkonsum und alternative Ernährungsformen. Ihre Erkenntnisse, Ideen und Appelle setzten sie kreativ um – zum Beispiel in Erklär- und Trickfilmen, anschaulichen Stall-Modellen, Plakaten, Einkaufsratgebern, veganen Kochbüchern oder Websites bis hin zu kreativen Brett- und Kartenspielen.

Eine siebenköpfige Jury kürte aus den insgesamt 834 kreativen Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten 42 Preisträger. Die „Kuh-le Kuh“ in Gold, die Siegertrophäe für die einfallsreichsten Beiträge in den einzelnen Altersgruppen, ging an: 

Eine Übersicht aller 42 Preisträger finden Sie unter www.ECHTKUH-L.de.

Zur Pressemitteilung auf bmel.de

Pressekontakt

Christel Marxen / Karin Wilhelm
Telefon: 0228 / 4100 28-42 oder -44
Fax: 0228 / 4100 28-33
echtkuh-l(at)mp-gmbh.de