Für Lehrkräfte

Preise

Was gibt’s zu gewinnen?

Auf die besten Einreichungen warten tolle Preisgelder, die Trophäen „Kuh-le Kuh“ in Gold, Silber und Bronze sowie Urkunden für jeden Teilnehmenden.

COVID-19-Pandemie

In diesen Coronavirus-getriebenen Zeiten kann der Preis für die 1. Plätze in allen Altersgruppen, eine Berlin-Fahrt mit offizieller Preisverleihung im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, nicht gewährleistet werden. Daher werden dieses Jahr stattdessen höhere Preisgelder ausgelobt, gestaffelt entsprechend der Platzierungen. Damit werden die Schulen entlastet und die Möglichkeit gegeben, sich zu einem späteren Zeitpunkt z.B. für Tagesausflüge in die Region oder Sachanschaffungen wie Insektenhotels, Ausstattungen für den Schulgarten, etc. zu entscheiden.

  • 1. Preis: Offizielle Verleihung der Siegertrophäe „Kuh-le Kuh“ in Gold und einem Preisgeld von 3.000 Euro

  • 2.-3. Preis: Die Trophäe „Kuh-le Kuh“ in Silber oder Bronze sowie Preisgelder von bis zu 1.000 Euro

  • 4.-5. Preis: Preisgelder bis zu 550 Euro

  • Sonderpreis Forschung: Preisgeld von bis zu 600 Euro inkl. eines hochwertigen Sachpreises

  • Sonderpreis Schule: Geldpreise im Gesamtwert von 2.000 Euro (Bei Teilung: 1.500 Euro an den Erstplatzierten und 500 Euro an den Zweitplatzierten)

Trostpreise

Bei "Echt kuh-l!" geht selbstverständlich niemand leer aus! Jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer, die keine Platzierung erhalten haben, senden wir einen kleinen Trostpreis zu. Dieses Jahr ist das ein "echt kuh-ler" Sattelschoner für das Fahrrad. Er besteht aus 100 % Recycling-Polyester. Mit dem Sattelschoner unterstützen wir den Gedanken der Nachhaltigkeit, regen das Bewusstsein des eigenen CO2-Ausstoß an und motivieren zum klimaneutralen Fahrradfahren.

Foto von weißem Sattelschoner mit schwarzem "Echt kuh-l!"-Logo