Der Wettbewerb

Politik und Klimaschutz

Die Klimaschutzziele der Bundesregierung sind im Klimaschutzplan 2050 festgeschrieben. Das sieht vor, dass Deutschland bis 2050 treibhausgasneutral werden soll. Das Ziel der Bundesregierung orientiert sich also am Pariser Klimaabkommen, auf das sich im Jahr 2015 insgesamt 195 Länder verständigt haben.

Für die Landwirtschaft bedeutet das eine Minderung der jährlichen Treibhausgasemissionen um 11 bis 14 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente bis 2030 gegenüber 2014. Das kann gelingen einerseits durch die Einsparung von Klimagasen, aber auch durch eine effizientere und nachhaltigere Nutzung von Ressourcen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat dafür ein Maßnahmenpaket entwickelt.

Mehr dazu: