Das müsst ihr beachten

Hier könnt ihr euch genauer über die Teilnahmebedingungen des Schülerwettbewerbs „ECHT KUH-L!“ informieren. 

Veranstalter

Der Schülerwettbewerb wird von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Deichmanns Aue 29, 53179 Bonn, durchgeführt. Der Schülerwettbewerb ECHT KUH-L! ist eine Maßnahme des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Teilnahme

(1) Die Teilnahme am Schülerwettbewerb erfolgt durch das postalische Einschicken von Projektinhalten (Text, Foto, Video, Modell etc.)

Zusammen mit dem Wettbewerbsbeitrag soll eine Projektdokumentation eingereicht werden, die beschreibt, wie die Beitrags-Erstellung abgelaufen ist, welche Idee dahinter steckt und die den Beitrag kurz erläutert. 

Folgende Beiträge können eingereicht werden: 

  • Schriftliche Beiträge mit einem Umfang von maximal 20 Seiten DIN A4 (Die Projektdokumentation zählt extra.). Bei Überschreiten der Seitenlänge können Abzüge in der Bewertung vorgenommen werden.
  • Multimediapräsentationen, die auf handelsüblichen Windows-PCs problemlos abspielbar sind (bitte testen!). Die Präsentation muss ohne weitere Installationen gestartet werden können. Das heißt, dass Präsentationen, die nicht MS Office/Open Office-kompatibel sind, ggf. mit einem Player und/oder einer gekennzeichneten Startdatei eingereicht werden müssen.
  • Filme oder Hörspiele mit einer Laufzeit von maximal 3 Minuten. Bei Überschreiten der Laufzeit können Abzüge in der Bewertung vorgenommen werden. Die Dateien sollten problemlos auf handelsüblichen Abspielgeräten und/oder Windows-PCs abspielbar sein (bitte testen!).
  • Dreidimensionale Projektergebnisse (Ausstellung, Modell, Spiel etc.), die als Beitrag selbst oder als Fotodokumentation mit kurzer schriftlicher Erläuterung zu Idee, Umsetzung und Anwendung eingereicht werden.
  • Künstlerische Projekte (Theaterstück, Talkshow, Stadtrundgang, Comic etc.), die als Beitrag selbst oder Video/ Dokumentation mit kurzer schriftlicher Erläuterung zu Idee, Umsetzung und Anwendung eingereicht werden.

Beiträge, die aus mehreren Teilen bestehen, müssen deutlich gekennzeichnet werden und unbedingt zusammenhängend eingereicht werden. 

(2) Die Wettbewerbsbeiträge müssen vom Ansprechpartner des Beitrags bis zum jeweiligen, auf der Webseite kommunizierten Einsendeschluss beim Wettbewerbsbüro eingereicht werden (es zählt das Datum des Poststempels).

(3) Das Wettbewerbsbüro haftet nicht für beschädigte Beiträge.

(4) Eingereichte Beiträge werden nicht an den Absender zurückgesendet, vorausgesetzt, eine ausreichende Frankierung liegt bei. 

(5) Es werden nur Projekte mit vollständigen Angaben berücksichtigt.

(6) Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Teilnahme durch oder im Namen von Dritten, z.B. durch einen Gewinnspielservice, ist ausgeschlossen.

Teilnahmeberechtigung/ Einwilligung Erziehungsberechtigte

(1) Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 3 bis Klasse 10 aller allgemeinbildender Schulen in der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Die Schulen der teilnehmenden minderjährigen Schülerinnen und Schüler haben vorab sicherzustellen, dass eine Einwilligung der Erziehungsberechtigten zur Teilnahme am Schülerwettbewerb, zur Geltung der Teilnahmebedingungen sowie zur Übertragung der Nutzungsrechte vorliegt. 

Datenschutz

(1) Im Rahmen des Schülerwettbewerbs „ECHT KUH-L!“ werden personenbezogene Daten der Teilnehmer*innen und ehemaligen Teilnehmer*innen erhoben, verarbeitet und genutzt.

(2) Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung sämtlicher personenbezogener Daten erfolgt grundsätzlich nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und auf Grundlage der ausdrücklichen Einwilligung der Teilnehmer*innen. 

(3) Der Umgang mit den Daten der Teilnehmenden und ehemaligen Teilnehmenden wird in den Allgemeinen Hinweisen zum Datenschutz des Schülerwettbewerbs „ECHT KUH-L!“ detailliert erläutert.

(4) Die Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten der Teilnehmenden und ehemaligen Teilnehmenden kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ein Widerruf kann jedoch zum Ausschluss vom Schülerwettbewerb führen.

Urheberrecht

Mit dem Einschicken der Projekte erklären die Teilnehmer*innen, dass mit der Veröffentlichung keine Rechte Dritter verletzt werden. Sollte es dennoch zu einer Urheberrechtsverletzung durch das Projekt kommen, so stellen die Teilnehmenden die Veranstalter von jeglichen Ansprüchen Dritter wegen der Verletzung derartiger Rechte und den Rechtsverfolgungskosten frei.

Wettbewerbszeitraum

Die Teilnahme am Wettbewerb startet mit dem offiziellen Auftakt und endet mit dem Einsendeschluss, der auf der Internetseite www.echtkuhl.de kommuniziert wird.

Gewinne, Gewinnermittlung, Kosten

(1) Die Gewinner*innen werden unter allen Teilnehmenden durch eine unabhängige Jury ausgewählt. 

Die Entscheidung über die Preisvergabe der Einreichungen zum Wettbewerb trifft die unabhängige Jury. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) behält sich das Recht vor, über die Preisvergabe zu entscheiden, insbesondere bei Rechtsverletzungen, zum Schutze des Schülerwettbewerbs „ECHT KUH-L!“ und anderer Teilnehmer*innen. Die Entscheidung ist endgültig und nicht anfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Wettbewerbsbeiträge können von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in unveränderter, bearbeiteter oder umgestalteter Form genutzt werden. Die BLE kann diese auch an Dritte, z.B. Medienvertreter, zur Nutzung weitergeben. Die Teilnehmer*innen übertragen insoweit unentgeltlich das räumliche und zeitlich unbegrenzte Nutzungsrecht an ihren Wettbewerbsbeiträgen auf die BLE. 

Wettbewerbsbeiträge, die eine Platzierung errungen haben, werden von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) archiviert und für Repräsentationszwecke zur Einsicht bereitgehalten. Beiträge, die keine Platzierung errungen haben, werden von der BLE nicht aufbewahrt und können leider nicht zurückgeschickt werden.

(2) Für jede Altersgruppe (I-IV) werden grundsätzlich jeweils drei Hauptgewinne mit preislicher Abstufung vergeben. Die Jury entscheidet, wie die Plätze vergeben werden und ob ggf. Plätze mehrfach vergeben werden.

  • 1. Platz: Dreitägige Berlin-Reise für die Sieger in jeder Altersgruppe inkl. offizieller Verleihung der Siegertrophäe „KUH-LE KUH“ in Gold.
  • 2. Platz: Tagesausflug für die Zweitplatzierten in jeder Altersgruppe sowie die „KUH-LE KUH“ in Silber.
  • 3. Platz: Überraschungskiste für die Drittplatzierten in jeder Altersgruppe sowie die „KUH-LE KUH“ in Bronze.

(3) Für klassen- und/oder jahrgangsübergreifende Projekte, dem Sonderpreis Schule, stehen Geldpreise im Gesamtwert von 1.000 Euro zur Verfügung.

(4) Außerdem erhält jede Teilnehmergruppe, bzw. jede/r Teilnehmer*n, die laut der Jury eine Platzierung erhalten haben, eine Überraschungskiste.

(5) Die Teilnehmer*innen werden schriftlich, per Anruf oder per E-Mail benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Preises des Gewinns ist nicht möglich. Der Anspruch auf den Gewinn kann nicht abgetreten werden. 

(6) Die Kosten für das Herstellen und Aufrechterhalten einer zur Teilnahme erforderlichen Internetverbindung trägt die Teilnehmerin/ der Teilnehmer selbst.

Ausschluss

Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) vor, Teilnehmer*innen vom Wettbewerb auszuschließen. Insbesondere kann der Gewinn auch noch nachträglich aberkannt werden.

Vorzeitiges Ende

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) behält sich vor, den Wettbewerb zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angaben von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht die BLE insbesondere dann Gebrauch, wenn es aus technischen Gründen (z.B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten einer Teilnehmerin/ eines Teilnehmers verursacht wird, kann die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

Haftung

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) haftet nur für Schäden, die von der BLE oder einem ihrer Erfüllungshilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die Verletzung von Kardinalspflichten verursacht wurde. Dies gilt nicht für Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und/ oder Gesundheit.

Einwilligung

Mit der Teilnahme am Schülerwettbewerb erklärt sich die Teilnehmerin/ der Teilnehmer mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar. Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.  

Stand: 19. Oktober 2018