Newsletter Nr. 05 | 20. März 2019

Endspurt: Der Countdown läuft

Am 28. März 2019 ist Einsendeschluss für die diesjährige Runde von „ECHT KUH-L!“. Das Wettbewerbsbüro ist gut vorbereitet für den „Beitrags-Ansturm“. Schon jetzt zeigt sich, das 2019er Motto „Ackern für die Vielfalt – Teamarbeit in und mit der Natur“ stieß auf großes Interesse bei Schülern und Lehrern. Interessante Rückfragen von Lehrkräften machen neugierig auf vielfältige, kreative Beiträge. Schülerinnen und Schüler aus den Fächern Biologie, Naturwissenschaften, Hauswirtschaft und Kunst haben sich bereits angemeldet, ebenso sowie Natur-, Garten- und Imker-AGs. Damit nichts schief läuft, sollten alle nochmals die Teilnahmebedingungen durchlesen und ihren Beitrag rechtzeitig ans Wettbewerbsbüro schicken. Es gilt das Datum des Poststempels.

Hier geht's zu den Teilnahmebedingungen

BZL-Unterrichtsbausteine: Neue Materialien zu aktuellen Themen

Was bedeuten Klimawandel und längere Dürrezeiten für die Landwirtschaft? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Landwirtschaft und dem Insektensterben? Und wie wichtig sind Bienen für die Landwirtschaft? – Die drei neuen Unterrichtsbausteine des Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) vermitteln diese Themen anschaulich und praxisnah. Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Jahrgangsstufe werden zum Beispiel zu einer kleinen Exkursion zum Insektenzählen angeleitet. Den 9. und 10. Jahrgangsstufen helfen die Unterrichtsmaterialien, die Beziehungen zwischen Bienen und Landwirtschaft genauer zu betrachten und zu diskutieren. Die BZL-Unterrichtsbausteine sind ab sofort kostenlos erhältlich.

Hier geht’s direkt zum BLE-Medienservice

Filmtipp: Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen

Der Dokumentarfilm „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“ ist ein Appell an uns alle: Schützt die ursprüngliche Saatgutvielfalt, sonst ist das reiche Angebot unserer Nahrung bald nur noch schöne Erinnerung. Einfallsreich und mit kreativen Bildern macht der Film seine Zuschauer zu mündigen Essern, die sich nicht mit der immer gleichen Supermarktware abspeisen lassen. 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Aber es kämpfen immer mehr passionierte Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und indigene Saatgutbesitzer um die Zukunft der Sortenvielfalt. Der Dokumentarfilm kam bereits im Oktober 2018 in die deutschen Kinos. Ab 22. März 2019 gibt’s ihn jetzt auf DVD. – Diesen und weitere Filmtipps gibt’s übrigens unter „Bio im Kino und auf DVD“ auf oekolandbau.de. Stöbern lohnt sich.

Hier geht’s direkt zu den Filmtipps

MV-Wettbewerb: Bienenfreundlichste Gemeinden gesucht

„Wie Landwirte und Kleingärtner können auch Städte und Gemeinden dazu beitragen, die Lebensbedingungen für Bienen und andere Insekten im Land zu verbessern“, sagt Dr. Till Backhaus, Landwirtschaftsminister in Mecklenburg-Vorpommern. Backhaus lobt zum zweiten Mal einen Wettbewerb um die bienenfreundlichsten Gemeinden des Landes aus. Die Gemeinden sollen öffentliche Flächen bienenfreundlich gestalten und die Bürgerinnen und Bürger für das Thema „Bienen“ sensibilisieren. 2018 hatten sich acht Gemeinden gemeldet. Drei wurden mit einem Preisgeld von je 3.000 Euro honoriert. Bis zum 31. Mai 2019 können sich nun Kommunen anmelden, die am Titel „Bienenfreundliche Gemeinde“ interessiert sind.

Hier gibt’s mehr Infos auf oekolandbau.de

Impressum

„ECHT KUH-L!“ ist eine Maßnahme des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft, initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Herausgeberin: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) | © BLE 2019

Konzept und Realisierung:
m&p: public relations GmbH | Wettbewerbsbüro „ECHT KUH-L!“
Joseph-Schumpeter-Allee 23 (Bonner Bogen) | 53227 Bonn | www.mp-gmbh.de
Ansprechpartnerin: Christel Marxen | Tel: 0228-410028-42
E-Mail: echtkuh-l@mp-gmbh.de | www.echtkuh-l.de 

Newsletter abbestellen