3. Sieger in der Altersgruppe 3. bis 4. Klasse

Klassen 3 und 4, Natur-AG, Grundschule „Wippertal“, Giersleben, Sachsen-Anhalt:
„Summ, summ, summ, Bienchen summ herum - Auf dem Weg zur bienenfreundlichen Schule“

Fünf Bienenvölker gibt es seit neuestem an der Grundschule „Wippertal“ in Giersleben. Doch wieso sind die Bienen überhaupt so wichtig für uns? Dem gingen die 19 Schülerinnen und Schüler der Natur-AG genauer auf den Grund. Und schnell war klar: Sie müssen mehr tun für ihre Bienen! Deshalb wollen die Kinder ihre Schule bienenfreundlich machen.

Dafür suchten sie erstmal Verbündete: Zwei Imker aus dem Ort, die der Natur-AG mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch die Schulleiterin und der Bürgermeister wurden eingebunden. Ein Betrieb vor Ort spendete Schutzkleidung und mehrere Beuten zur Bienenpflege. Mit dieser Unterstützung pflanzte die Natur AG bienenfreundliche Blumen auf dem Schulgelände. Geplant sind zudem eine Blumenrabatte, eine Insektenwiese und ein bienenfreundlicher Schulgarten – so soll’s weitergehen auf dem Weg zur bienenfreundlichen Schule.

Bei der Suche nach Namen für die fünf neuen Bienenköniginnen wurde die ganze Schule eingebunden. Per Umfrage konnte darüber abgestimmt werden. In der Natur-AG wurde zudem auch schon der erste Honig geschleudert und Kerzen aus Bienenwachs gegossen.

"Summ, summ, summ, Bienchen summ herum - Auf dem Weg zur bienenfreundlichen Schule"

Projektdokumentation