Gut für den Boden

Gut für den Boden

Auf dem Acker oder auf unseren Tellern – Hülsenfrüchte versorgen uns mit wichtigen Nährstoffen. Auch der Boden profitiert von der Power der Hülsenfrüchte. Im ökologischen Anbau dürfen keine leicht löslichen mineralischen Düngemittel verwendet werden. Deshalb spielen Hülsenfrüchte hier eine besondere Rolle. Denn: Sie ermöglichen es, den Boden auf natürliche Weise mit wichtigen Pflanzennährstoffen anzureichern und ersetzen so den Einsatz von mineralischen Stickstoffdüngern.

Jetzt fragst du dich bestimmt, wie das gehen soll? Hülsenfrüchte besitzen eine bemerkenswerte Eigenschaft: Ihr tiefes Wurzelsystem arbeitet mit kleinen Bakterien im Boden zusammen und bindet Stickstoff. Dadurch wird in der Pflanze wichtiges Eiweiß erzeugt und der Boden mit Nährstoffen angereichert. Zudem steigern sie so die Fruchtbarkeit des Ackerbodens. Und das Beste: Unsere Alleskönner leisten damit einen besonderen Beitrag für eine umweltgerechte und ressourcenschonende Landbewirtschaftung.

Grafik mit Wolken Grafik mit einem Flugzeug Grafik mit einer Kuh